Posted by on 21. Februar 2018

Heute mal wieder schöne bergbauaktive Einblicke in unsere Bergbauvergangenheit.Glückauf! ... Mehr sehenWeniger sehen
Anschauen auf Facebook
Die am 9. Juni ins Leben gerufene Spendenaktion „Kamsdorf – Befahrer sammeln für Fahrbares“, wurde am 23. Juli 2021 mit einem wunderbaren Ergebnis abgeschlossen. Es konnten am heutigen Tag ein Betrag von 1.251,00 € an den Verein überweisen. Ein Großteil der Spenden gingen innerhalb der ersten zwei Wochen ein. Von 5,00 € bis 50,00 € war wirklich alles dabei und einige spendeten sogar doppelt. Wir werden euch unten eine kleine Übersicht der Spenden anhängen, wie sie ebenfalls auf dem öffentlichen Teil der Kampagnenseite einzusehen ist.Das Besucherbergwerk Kamsdorf wird sich sicherlich ebenfalls noch zu Wort melden. Wir möchten euch schon mal ein riesiges Danke aussprechen und verbeugen uns vor euch. Es ging nie vorrangig um die Höhe des Betrags, sondern um die Geste als Gemeinschaft. Um eine Geste des Zusammenhalts und nicht der Missgunst oder der Schadenfreude. Danke an: Andre, Armin, Bastian, Bettina, Christian, Christopher, Claudio, Daniel, Dirk, Enrico, Felix, Frank, Frauke, Fred, Holger, Ines, Jans, Jens, Joachim, Johannes, Justin, Kati, Katja, Liane, Lisa Maria, Lukas, Manuel, Marc, Marco, Martins, Matthias, Michaels, Norbert, Oliver, Patricks, Peter, Ralfs, René, Rico, Robert, Roland, Sabine, Sarah, Sascha, Sindy, Stefans, Steffen, Thomas, Tim, Tobias, Tom, Torsten, Uwe und Wilfried. Wir denken, es ist O. K. wenn hier die Vornamen für die Danksagung genannt werden. ... Mehr sehenWeniger sehen
Anschauen auf Facebook
Der Energiekonzern RWE hat am 8.7.2021 die Steinkohlekraftwerke Ibbenbüren in Ibbenbüren und Westfalen in Hamm-Uentrop endgültig vom Netz genommen. Damit geht wieder ein Stück Versorgungssicherheit verloren. Im Dezember 2020 hat RWE durch die Bundesnetzagentur eine Stilllegungsprämie in Höhe von 216 Mio. EUR als Entschädigung für die Abschaltung erhalten. Damit darf seitdem keine Kohle mehr verfeuert werden. Betriebsbedingte Kündigungen für die 88 Mitarbeiter am Standort Ibbenbüren und die 166 Mitarbeiter am Standort Westfalen in Hamm soll es nicht geben. Noch in diesem Jahr sollen insgesamt 11 Kraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 4 Gigawatt vom Netz gehen.Der Stromnetzbetreiber 50 Hertz hat nachgerechnet und kommt zum (erwartbaren) Ergebnis, dass durch die verschärften Klimaziele ( die sog. Klimaneutralität soll nicht 2050, sondern schon 2045 erreicht werden) 50 Gigawatt an regelbarer Kraftwerksleistung durch die ideologisch begründete Dekarbonisierung bis 2030 wegfallen wird. Benötigt würden aber 60 GW an regelbaren Kraftwerken. Langsam wird es somit spannend... ... Mehr sehenWeniger sehen
Anschauen auf Facebook

Comments

Be the first to comment.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.